Sprach-Coaches für Auszubildende am IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Foto: © newpic | ITDZ Berlin

Seit Mai 2021 hat das ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen eine Kooperation mit dem Zertifikatsstudium „Deutsch im Mehrsprachigkeitskontext“ der Humboldt-Universität zu Berlin. Der Studiengang richtet sich an Studierende, die sich auf den Erwerb und die Vermittlung der deutschen Sprache spezialisieren möchten. Im Rahmen eines Praktikums trainieren sie sprachliche Lern- und Lehrprozesse zu planen, zu analysieren und erfolgreich zu gestalten.

Das ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen berät Berliner Unternehmen, die Geflüchtete ausbilden oder beschäftigen – also Personen, die erst wenige Jahre Deutsch lernen. Schnell wurde deutlich, welche Win-Win-Situation eine Zusammenarbeit für alle Beteiligten darstellt: die Studierenden können ihr Erlerntes in Sprach-Tandems praxisnah anwenden und die Unternehmen und ihre Beschäftigten profitieren von der individuellen Sprachförderung.

Wie zum Beispiel das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin), zentraler IT-Dienstleister der Berliner Verwaltung: Im Frühjahr 2020 meldete sich Aljona Awer, Ausbildungsleiterin im ITDZ Berlin, beim Servicebüro. Sie suchte für ihren Auszubildenden Firas Howari Unterstützung beim Spracherwerb. Wie das Team des ARRIVO BERLIN Servicebüros Herrn Howari durch die Vermittlung eines Sprach-Tandems tatkräftig unter die Arme greifen konnte,  können Sie auf der Homepage der Dachmarke ARRIVO BERLIN nachlesen.