Sprachförderung

Sie suchen einen berufs- oder ausbildungsbegleitenden Deutschkurs?

Es ist nicht leicht, die deutsche Sprache parallel zu einer laufenden Ausbildung oder Beschäftigung zu erlernen. Für Berliner Unternehmen bzw. angestellte Geflüchtete gibt es aber zahlreiche Möglichkeiten, den Spracherwerb zu fördern.

Wir unterstützen Sie dabei:

  • Wir suchen für Sie passende berufs- oder ausbildungsbegleitende Deutschkurse
  • Wir beraten Sie zu Fördermöglichkeiten
  • Wir geben Ihnen Tipps, wie der Spracherwerb im Betrieb gelingen kann

 

Berufsbezogene Deutschkurse an Berliner Oberstufenzentren*

An ausgewählten Berliner Oberstufenzentren werden berufsbezogene Deutschsprachkurse angeboten.

Das ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen

  • informiert Sie über laufende Kurse
  • gibt Auskunft über Teilnahmebedingungen und Anmeldemodalitäten
  • vermittelt Sie an den zuständigen Sprachkursträger für Ihr OSZ
  • berät Sie zu weiteren Sprachfördermöglichkeiten, falls Ihr Azubi nicht teilnahmeberechtigt ist.

*Die berufsbezogenen Deutschsprachkure werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und sind mitinitiiert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (Referat I E, Berufliche Bildung).

Durchgeführt werden die Kurse von ABU Akademie für Berufsförderung und Umschulung gGmbH, Berlitz, GFBM – gemeinnützige Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen mbH und WIPA GmbH.

Für Schülerinnen und Schüler, die die Teilnahmevoraussetzungen vom BAMF nicht erfüllen, besteht an verschiedenen Berliner Oberstufenzentren die Möglichkeit, an einem von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales geförderten Kurs teilzunehmen.